Loading

Goldene Hochzeitstageskarte und neuem Türkranz

Die Ferien habe in Bayern begonnen. Für meine schulpflichtigen Jugendlichen ist es der Spaß überhaupt. Endlich können sie ins Freibad für nur 50 cent gehen oder anderen Aktivitäten frönen… Heute zeige ich euch meine Karte zur goldenen Hochzeit, da meine Eltern vor kurzem diesen tollen Tag hatten.

Dafür habe ich eine ganz schlicht, elegante Karte entworfen. Die Grundkarte habe ich in flüsterweiß gehalten. Den Aufleger habe ich mir etwas kleiner geschnitten in goldenen Glanzkarton mit dem Maß 14,65 x 10,3 cm darauf habe ich einen zweiten Aufleger geklebt in flüsterweiß mit dem 3-D Prägemotiv Magnolien, dieser hat das Maß 14,15 x 9,8 cm. Damit ein etwas größerer goldener Rahmen entsteht. Bevor ich alle meine Teile zusammen geklebt habe habe ich alle Ecken abgerundet.

Die Zahl ist aus einem älteren Stanzset, das ich mir noch behalten habe, da ich manchmal auch kleinere Zahlen benötige als nur unsere „alten“ großen.

Im unteren Bild möchte ich nochmals die 3-D Prägung hervorheben.

Zusätzlich zeige ich euch noch meinen zweiten Tür-Kranz, den ich als kleines Geschenk für meine Eltern gewerkelt habe.

Die drei Blüten habe ich dieses mal in Vanille pur gefertigt und mit Safrangelb, Blütenrosa und Kirschblüte betupft. Die letzte Blume soll dieses Mal ein Klatschmohn darstellen. Das Willkommens-Schild ist auch dieses Mal mit Klarsichtfolie beidseitig aufgeklebt. Mit gold-weißem Band und Schleife verziert. Die Blätter habe ich in farngrün ausgestanzt und mit dazu dekoriert.

Liebe Grüße und bis dann..

Eure Renate

Leave a Reply