Loading

Wie die Zeit vergeht!

Hallo meine lieben Leser, morgen geht es für meine zwei Schulkinder wieder in die Schule. Sie hatte jetzt 6 Wochen Ferien und das ist doch eine lange Zeit. Die zwei älteren sind draußen. Während mein ältester sein zweites Jahr Ausbildung anfängt, weiß mein zweiter nicht´s mit sich anzufangen.

In unserer Häuser-Reihe habe ich gehört, daß wir wieder ein Einschulkind haben. Dieses mag geflügelte Pferde und wie ihr wisst, kann ich nicht wirklich malen. Gut das ich Stempel habe, die mir das Malen erleichtern. Habe also ein galoppierendes Pferd ( Stempelset Let it ride) auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt und dann zuerst in Bleistift Flügel gezeichnet, die dich dann in schwarz mit den Stampin´marker übermalt habe und dann mit den Stampin´blends ausgemalt habe. Die Wölkchen habe ich dann mit dem weißen Verblender hinbekommen.

Die Karte habe ich aus einem A4 Bogen gearbeitet. Kurze Seite des Bogens bei 14,85 cm abgeschnitten, dann 2 x bei 10,5 cm gefalzt. Die zwei äußeren Klappen habe ich mir dann so zurecht geschnitten, daß ich eine Seite etwas länger ausgemessen habe als die andere Seite, damit ich zum Schluss auf eine kleine Tasche (Schulranzen) kam. Schnallen sind mit der Stanze runder Karteireiter entstanden, mittig mit einem Magneten versehen. Deshalb musste natürlich das Gegenstück ebenfalls mit Magnet versehen werden. Damit man ihn nicht sah, habe ich aus Seidenglanz-Karton ein Stück mit unterschiedlichen Blautönen eingefärbt und zurecht geschnitten und darüber geklebt. Auch Pegasus reitet natürlich im dunklen Nachthimmel herum. Seine schulischen Grüße habe ich mir aus dem Set Ernte-Gruss-Fest gestempelt und ihm ins Maul geklebt.

In inneren Teil habe ich das DSP Liebe deine Kunst verwendet, die Klappen wurden dann nochmals mit dem gleichfarbigen DSP beklebt. Da hat mir die Rückseite nicht so zugesagt. Die kleinen Buchstaben und Zahlen sind aus meinem älteren Besitz, dagegen die Handschrift Buchstaben aus dem neuen Jahreskatalog.

Liebe Grüße und bis dann

Eure Renate

Leave a Reply