Loading

Magnolien-Weg in 3D und gepoppt!

Hallo ihr lieben Leser meines Blogs! (neu mit Video)

Kartenbasis: 14,85 x 10,5 cm in Vanillepur Meine Kartenfront habe ich heute in 3D gewerkelt; d.h. zuerst habe ich ein DSP mit dem Maß 14,35 x 10,0 cm gestaltet und aufgeklebt. Danach habe ich ein Stück Vanille pur abgeschnitten mit dem Maß 13,85 x 9,5 cm. Die große Magnolienblüte mit dem Stempelkissen Gartengrün benetzt und relativ nah am unteren Rand (die Seiten-Ränder ebenfalls so nah wie möglich) abgestempelt. Dadurch entsteht auf dem oberen Fläche ein relativ breiter unbestempelter Streifen.

Ich habe die Farbe Gartengrün statt Moosgrün zum Abstempeln extra geändert, daß man später beim Vermalen die Blattadern noch sieht.

Diesen habe ich dann abgeschnitten und zwar relativ nah beim Nächstliegenden Blatt meiner Magnolie. Aus dem Stempelset Geburtstagsmix habe ich mir dann einen schönen Spruch ausgesucht und in Moosgrün auf das Papier aufgestempelt. Danach habe ich es so weit eingekürzt, wie es mir gefiel und auf die obere Kartenfront aufgeklebt, dabei habe ich natürlich zuvor meine gestempelte Magnolie so hingelegt, daß sie einen gewissen Abstand vom Geburtstagsgruss hat. Mit den Stampin´blends in Moosgrün hell und dunkel, Safrangelb dunkel, Blütenrosa hell und dunkel und Bronze habe ich meine Magnolie dann ausgefüllt.

Für die Innenkarte habe ich die kleine Blüte verwendet in Moosgrün gestempelt. Dann einen Streifen DSP Magnolien 20 x 4 cm zugeschnitten, in der Hälfte mit der Hand halbiert, danach die beiden offenen hälften zur Mitte gefalzt. Dadurch entsteht eine Erhebung. (Tal / Berg / Talfalte)

Als nächstes habe ich dann die Magnolie mit dem Stanzformen Magnolienblüte ausgestanzt, die Umrandung wurde dann vorsichtig auf meine Kartenfront aufgeklebt mit 3D-Pads habe ich danach die Blüte beklebt und mit rosa-Garn (unter der Blüte) dekoriert. Mit ein paar Pailletten aus meinem kleinen Warenlager verziert.

Aus Vanille pur farbigen Farbkarton habe ich dann rechteckige Zierrahmen (drittkleines aus den breiteren Rechtecken) ausgestanzt. Insgesamt 4 Stück danach wurden sie mit der Prägeform Magnolie geprägt. Dabei sollte man beachten daß sie alle gleich geprägt sind. In meinem Fall habe ich sie mit der Erhebung nach oben geprägt. Danach hat mir es gut gefallen, die Blütenmitte nochmals mit dem safrangelben Stampin´blend einzufärben. Kleine Reststücke wurden danach noch mit unterschiedlichen Sprüchen in Moosgrün gestempelt und auf die geprägten, bestickten Rechtecke nach Lust und Laune geklebt.

Zum Schluss habe ich meinen 4 x 20 cm DSP Streifen zuerst auf die Rückseite der Karteninnenseite mit ca. 0,5 cm Abstand zur Außenkante mittig auf die Karte geklebt. Wenn ihr euch nicht traut macht euch doch einfach mittig eine Markierungslinie hin mit Bleistift. Danach klebt ihr das obere Stück des Streifens im zugeklappten Kartenzustand zusammen. Wenn der Streifen hält könnt ihr diese Karte wieder öffnen. Jetzt einfach eure schön verzierten bestickten Rechtecke schön verteilen, danach aufklebten. Beachtet Bitte, daß ihr nur auf den Streifen eure besticken Rechtecke kleben dürft, sonst lässt sich die Karten nicht mehr poppen!:)

Liebe Grüße und bis bald

Eure Renate

PS. Schaut mal in mein neuestes Video. Das habe ich extra für euch gemacht.

https://youtu.be/5LGcnuLnfbA

Leave a Reply